Schachtsanierung

Bei der Schachtsanierung wird vor der Beschichtung des Schachtes die Schachtwand mittels Hochdruck gereinigt, danach werden lose bzw. defekte Steigeisen erneuert. Größere Beschädigungen in der Schachtwand, im Gerinne bzw. Schachtbräme werden mittels Spezialzement repariert.

 

Nach Abschluss dieser Arbeiten wird die Schachtwand, Schachtbräme und das Gerinne in 3 Arbeitsgängen mit Epoxyd-Harz beschichtet so das eine Beschichtungsstärke von ca. 3 mm erreicht wird. Nach Aushärtung der Beschichtung wird eine Dichtigkeitprüfung durchgeführt.